Tipps für problematisch Spielende – Spielen ohne Sucht
Hier finden Sie Hilfe
Scroll

«Spass macht es mir schon lange nicht mehr!»

«Spass macht es mir schon lange nicht mehr!»

Tipp 1

Der Preis des Spielens: Jagst du dem grossen Gewinn hinterher und verlierst dabei immer mehr? Wenn du dich beim Spielen nicht mehr amüsierst, ist dies ein Anzeichen dafür, dass du die Kontrolle darüber verloren hast. Spielen ist für dich ein Zwang geworden und du vernachlässigst wahrscheinlich deine Arbeit, deine Familie und deine Freunde deswegen.

Tipp 2

Sperr dich selbst: Falls es dir zu viel wird und das Spielen dich belastet, kannst du dich selbst sperren. Online kannst du selbst bestimmen, über welchen Zeitraum du dich sperren willst.

Tipp 3

Suche Hilfe: Falls es dir wegen dem Spielen schlecht geht und du die Kontrolle verloren hast. Lass dich beraten. Du kannst dich bei einer Beratungsperson im Wohnkanton melden, oder dich anonym schriftlich oder telefonisch durch uns beraten lassen.

Suche Hilfe: Falls es dir wegen dem Spielen schlecht geht und du die Kontrolle verloren hast. Lass dich beraten. Du kannst dich bei einer Beratungsperson im Wohnkanton melden, oder dich anonym schriftlich oder telefonisch durch uns beraten lassen.