Ein neues, ansprechendenKartenset soll dabei unterstützen, das Tabu der Glücksspielsucht zu brechen: Darüber reden, wo das Spiel aufhört und die Sucht beginnt. Ein Foto auf der einen und ein Erklärtext auf der anderen Seite ermöglichen es, Wissen rund um die Spielsucht zu erwerben – und wie man sich und andere davor schützt. Die Karten sind in 11 Sprachen erhältlich (Deutsch, Französisch, Italienisch, Arabisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Portugiesisch, Somali, Spanisch, Thailändisch, Türkisch, Tigrinyja) und können auf shop.suchtschweiz.ch bestellt werden.

Das dazu gehörige Moderationsset in einer der drei Landessprachen (Deutsch, Französisch und Italienisch) kann separat dazu bestellt werden.

Femmes-Tische sind eine gute Möglichkeit, die Karten einzusetzen, doch auch für andere Settings eignen sich die Karten hervorragend, um zum Diskutieren anzuregen.