Wo finde ich Hilfe?

So geht's nicht weiter - ich will etwas ändern.
Klicken Sie in der Grafik die gewünschten Anlaufstellen an

Information und anonyme Beratung online

Ich merke bereits die Folgen des übermässigen Spielens oder Sorge mich um das Glückspielverahlten einer nahestehenden Person. Hier kann ich mich anonym und unverbindlich von einer Fachperson beraten lassen:

Zu den anonymen Beratungsangeboten

Beratung vor Ort

Betroffene erhalten in der Beratung Hilfe. Gemeinsam mit Suchtberatenden werden die Hintergründe der Sucht und Lösungswege erarbeitet. Betroffene werden bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Auch Angehörige können diese Unterstützung in Anspruch nehmen.

Die Beratungen sind in der Regel kostenlos. Die Fachpersonen von Suchtfachstellen unterstehen der Schweigepflicht.

Finden Sie hier die Kontakte der Beratungsstellen in Ihrem Kanton.

Schuldenberatung / Budgetberatung

Oft häufen sich bei den Spielenden im Laufe der Zeit Schulden an. Wenn sich die Rechnungen stapeln und man langsam den Überblick verliert, ist es hilfreich, die IST-Situation mit einer Fachperson zusammen anzuschauen, ein Budget zu erstellen und einen Plan auszuarbeiten, wie man in Zukunft mit der finanziellen Situation am besten umgehen kann.

Schulden- und Budgetberatungsstellen in Ihrem Kanton finden Sie unter der Rubrik Beratung vor Ort.

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen bieten im Gespräch Hilfe zur Selbsthilfe. Sie können dabei helfen,

  • zu sehen, dass man nicht alleine mit dem Problem dasteht.
  • Mut zu fassen, dass ein Ausstieg möglich ist.
  • von den Erfahrungen der anderen zu profitieren.
  • sich selbst auch in der Rolle des Hilfeleistenden zu erleben.
  • sich getragen zu fühlen, ohne das Gefühl zu haben, zur Last zu fallen.
  • andere spannende Menschen kennenzulernen.

Koordination und Förderung von Selbsthilfe in der Schweiz: www.selbsthilfeschweiz.ch