Glücksspielprobleme erkennen

Glücksspiel ist eine besonders unauffällige Sucht

Man riecht nichts. Man sieht nichts. Und doch ist da irgendwas. Vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl.

Eine Glücksspielsucht ist im Gegensatz zu anderen Süchten (bspw. Alkohol) eine unauffällige Sucht. Man findet keine versteckten Flaschen und kann keine offensichtlichen Merkmale (z.B. Geruch nach Alkohol, “lallen” usw.) beobachten. Das macht es schwierig für das Umfeld, eine Glücksspielsucht zu erkennen. Dennoch gibt es einige Merkmale, die auf ein Glücksspielproblem hindeuten können:

  • Es fehlt ohne ersichtlichen Grund Geld. Unbezahlte Rechnungen, häufiges Abheben von Geldbeträgen, Leihen von Geld bei Angehörigen oder Freunden und keine schlüssigen Erklärungen für das fehlende Geld können Erkennungsmerkmale einer Glücksspielsucht sein.
  • Unruhe, Gereiztheit oder Niedergeschlagenheit können Symptome einer Glücksspielsucht sein.
  • Die Person ist häufig geistig abwesend. Glückspielsüchtige sind in Gedanken immer beim Glücksspiel oder überlegen sich, wie sie zu Geld kommen können, um zu spielen.
  • Fehlende Zeit: Nebst einem immer höheren Geldeinsatz ist auch die vermehrte Zeit, die für das Glücksspiel investiert wird, auffällig. Dabei werden andere Interessen und Pflichten vernachlässigt.

Die aufgeführten Anzeichen können, müssen aber nicht Merkmale einer Glücksspielsucht sein. Die Ursache der beobachteten Verhaltensweisen kann auch ein anderes Problem sein.

Beobachten Sie eines oder mehrere dieser Anzeichen, lohnt es sich, mit dem/der Betroffenen ein klärendes Gespräch zu führen.

Nehmen Sie Ihre Sorgen und Bedenken ernst und nutzen Sie die verschiedenen Beratungsmöglichkeiten, die auch Angehörigen und dem sozialen Umfeld von Betroffenen offen stehen.

Zögern Sie nicht, unsere Helpline 0800 040 080 anzurufen oder direkt eine Fachstelle in Ihrer Region zu kontaktieren!