Folgen für Angehörige

Gerät das Glücksspiel ausser Kontrolle, betrifft das nicht nur den Spielenden sondern auch das Umfeld. Angehörige leiden unter den Folgen einer Glücksspielsucht: Lügen, Verheimlichen, Streit, Geldprobleme, Verschuldung, etc. sind eine grosse Belastung.

Finanzielle Schwierigkeiten

Das Haushaltsbudget wird durch die Geldsummen, die der/die Spielende für das Glücksspiel einsetzt, stark belastet. Eine dauerhafte finanzielle Unsicherheit stellt sich ein.
Meist sind nicht nur die nächsten Angehörigen betroffen, Spielende bitten in ihrer Verzweiflung manchmal auch weitere Familienmitglieder, Freunde oder auch Bekannte um finanzielle Unterstützung. Soll Geld geliehen werden? Wie vorgehen, wenn der Schuldenberg sich anhäuft? Antworten auf diese Fragen finden Sie hier.

Zwischenmenschliche Beziehungen

Das Glücksspielen hat häufig auch einen negativen Einfluss auf die Beziehungen des/der Betroffenen mit dem Umfeld. Der/die Spielende isoliert sich, hat weniger Zeit und Aufmerksamkeit übrig für Familie und Freunde. Das Vertrauen wird auf die Probe gestellt, häufig lügt der/die Betroffene, um seine Sucht zu verbergen. Dies führt zu Spannungen in der Partnerschaft. Auch die Kinder spüren meistens, dass etwas nicht stimmt und leiden mit.
Oft zieht sich die ganze Familie von ihrem sozialen Umfeld zurück, aus Angst, dass jemand merken könnte, was los ist. Somit verlieren auch die nahen Angehörigen wichtige Gesprächspartner und Vertrauenspersonen, die ihnen ansonsten vielleicht helfen könnten, den nötigen Abstand zur Situation zu gewinnen. Aus diesem Grund ist darüber sprechen entscheidend.

Widersprüchliche Gefühle

Die Angehörigen des Spielers/der Spielerin fühlen sich einerseits verantwortlich für den/die Betroffene/n und möchten ihn/sie vor negativen Folgen schützen. Sie sind darum oftmals auch bereit, ihm/ihr Geld zu leihen oder seine Lügen und Fehler zu decken. Andererseits werden sie aber auch von Gefühlen der Wut geplagt und fühlen sich von der/dem Betroffenen belogen und zurückgewiesen. Unter Was kann ich für mich tun, finden Sie wertvolle Tipps, wie und wo Sie Entlastung für sich finden können.

Gesundheitliche Probleme: Körperliche und psychische Konsequenzen

All diese Konflikte können bei Angehörigen Gefühle der Erschöpfung, Ohnmacht und Schuld auslösen. Langfristig kann sich daraus ein depressiver Zustand entwickeln. Die Angehörigen sind oft so sehr mit den Problemen des/der Betroffenen beschäftigt, dass sie sich selbst vergessen.
Dies kann auch zu körperlichen Beschwerden wie z.B. Kopfschmerzen oder Schlafstörungen führen. Um ihren Kummer zu betäuben, greifen Angehörige manchmal auch zu Alkohol, Medikamenten oder anderen Substanzen. Kurzfristig bieten diese Substanzen vielleicht eine gewisse Erleichterung, langfristiger gesehen verschlimmert dies die Situation weiter. Unter « Ich kann nicht mehr – Ich weiss nicht mehr weiter » werden Ihnen Möglichkeiten aufgezeigt, was Sie bei gesundheitlichen Problemen tun können.

Mögliche Konsequenzen für die Person, die ein Geldspielproblem hat

Welche Auswirkungen hat das Spielen für die Person, die spielt?
Problematisches Spielverhalten kann alle Lebensbereiche eines Betroffenen beeinträchtigen. Es hat nicht nur finanzielle Auswirkungen, sondern kann auch die körperliche und psychische Gesundheit, soziale Beziehungen zu Familie und Freunden oder auch das Berufsleben aus dem Gleichgewicht bringen. Weitere Informationen finden Sie unter Betroffene – Folgen einer Glücksspielsucht.