Suche von Angehörigen für einen Kurzfilm – Spielen ohne Sucht
Hier finden Sie Hilfe
Scroll

Suche von Angehörigen für einen Kurzfilm

Wir suchen Angehörige für einen Kurzfilm

Stehen Sie in einem engen Verhältnis zu einer Person die von Glücksspielsucht betroffen ist?

Glücks- und Geldspiele sind stark von Kulturen und Religionen geprägt. Der Umgang mit Problemen in diesem Bereich dementsprechend auch. Um Angehörigen eine Stimme zu geben, möchten wir unsere Fremdsprachen-Seiten vom interkantonalen Glücksspielsuchtpräventionsprogramm sos-spielsucht.ch erweitern und suchen Angehörige mit Migrationshintergrund, die bereit sind, ihre Erfahrungen zu teilen.

Ziel dieser Kurzfilme (1-2min) ist es, das Tabu darüber zu sprechen zu brechen und Angehörigen in einer ähnlichen Situation Mut zu machen und sie zu bestärken, sich Unterstützung zu holen.

Dabei sollen zwei Aspekte in den Vordergrund gestellt werden: Erfahrungen und Erleben der Angehörigen sowie kulturelle Aspekte die allenfalls auch eine Rolle spielen können.

Gefilmt wird anonym oder gemäss individueller Absprache.

Anbei sind zwei Projekte die eine Idee geben können, wie diese Kurzfilme schlussendlich aussehen können:

Zögern Sie nicht, sich bei Interesse oder für erste weitere Informationen unverbindlich an uns zu wenden.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

info@sos-spielsucht.ch